2353 Guntramsdorf

„Architekten können Menschen nicht zwingen in Verbindung zu treten, es können nur die Begegnungsräume geplant, Barrieren entfernt, und Gemeinschaftszonen zweckmäßig und attraktiv gestaltet werden.“

Denise Scott Brown

DETAILS

 

ANZAHL AN WOHNUNGEN

51 Wohnungen

FERTIGSTELLUNG

Frühjahr 2021

WOHNFLÄCHEN

1 bis 5 Zimmerwohnungen von 50-130 m2

LAGE

Hauptstr. 52-54, 2352 Guntramsdorf

 

DER WODIKHOF – WOHNEN IM HISTORISCHEN AMBIENTE

Nahe dem Ortskern gelegen, wird der denkmalgeschützte Wodikhof mit seinem Seitentrakt saniert und durch ein Gebäude ergänzt. Der Neubau antwortet hier mit einer zeitgemäßen Architektursprache auf den denkmalgeschützten Altbau und lässt somit ein einheitliches Ensemble aus unterschiedlichen Epochen entstehen. Historisch trifft Neu. Gegensätze, die sich auch im Inneren des Gebäudes widerspiegeln. Ein Wohngebäude für verschiedene Generationen. Errichtet werden 1 bis 5 Zimmerwohnungen, die Wohnungsgrößen liegen dabei zwischen 48-140 m2. Fast jeder Wohnung ist ein Balkon, Terrasse oder Eigengarten zugeordnet. Direkt im Ortszentrum gelegen und nahe allen Einkaufsmöglichkeiten gelegen, schließt das Grundstück an den Jahrhunderte gewachsenen historischen Ortskern an.

GUNTRAMSDORF:

Die Marktgemeinde Guntramsdorf liegt im Herzen der Niederösterreichischen Thermenregion, einer idyllischen Kulturlandschaft vor den Toren Wiens und besitzt somit eine sehr hohe Lebensqualität. Mit ca. 10.000 Einwohnern bietet die Marktgemeinde eine ausgezeichnete Infrastruktur aller Art, ein umfangreiches Freizeit- und Kulturangebot; und als klassische Weinbauregion kulinarische Vielfalt. Es stehen diverse Bildungseinrichtungen wie Volksschule, Neue Mittelschule und Gymnasium zur Verfügung. In unmittelbarer Nähe zum Projekt stehen in Guntramsdorf alle Arten von Nahversorgern zur Verfügung, in nur 5km Distanz bietet Wiener Neudorf mit der SCS vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. In unmittelbarer Nähe von Guntramsdorf können Sie Tennis und Golf spielen, in der Gemeinde stehen zwei Badeteiche zur Verfügung. Darüber hinaus weist der Ort eine günstige Verkehrsanbindung, sowohl für den Individualverkehr als auch mittels öffentlichen Verkehrsmittel auf. Insbesondere die Badener Bahn ist eine ausgezeichnete Verbindung in die Wiener Innenstadt und in den Süden bis Baden. Die entsprechende Haltestelle ist vom Wodikhof in ca. 5min fußläufig erreichbar.

GESCHICHTE
Der Wodikhof stammt im Wesentlichen noch aus der frühen Neuzeit und gehört damit zur historisch relevanten Altverbauung von Guntramsdorf. Der Baukomplex liegt damit in baulich markanter Lage und im Bezug zum mittelalterlichen Ortskern. Dem Wodikhof kommt daher auch ein besonderer architektonischer Stellenwert innerhalb des Verlaufs der seit Jahrhunderten tradierten Hauptstraße zu. Die geschichtliche Bedeutung des Bürgerhauses Wodikhof, wird darüber hinaus mit seiner Besitzgeschichte begründet, die von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart belegbar ist. Vor allem jener geschichtliche Abschnitt in dem die Familie Hoyos und das Stift Reichersberg den Gutshof besaßen, belegt die Bedeutung des Objektes. Vom Bautypus handelt es sich um einen auf zwei schmalen mittelalterlichen Parzellen entstandenen, dann in seiner flächenmäßigen Ausdehnung aber sehr groß dimensionierten Gutshof, dessen herausragende Stellung durch die baukünstlerischen Elemente, wie Erker, Stuckdecke, Gewölbe noch verstärkt wird. In dieser architektonischen, hakenähnlichen Bauform erhält der Baukomplex für Guntramsdorf lokalhistorische Relevanz.
ARCHITEKTONISCHES KONZEPT – DREI BAUTEILE

Über die historische Toreinfahrt gelangt man in den ruhigen Innenhof, von dem die 3 Bauteile erschlossen werden. Das Ensemble besteht aus dem denkmalgeschützten Wodikhof aus der Spätrennaissance, dem Hoftrakt aus der Gründerzeit und dem Neubau. Insgesamt entsteht so ein vielfältiger Mix an Wohnsituationen mit Dachterrassen, Balkonen, Privatgärten und Gemeinschaftsflächen. Der große Innenhof garantiert Ruhe und Privatsphäre und steht als gemeinschaftlicher Grünraum zur Verfügung. Der Charakter des historischen ruhigen Innenhofes wird dabei erhalten. Im Kellergeschoß stehen den Bewohnern 51 PKW Stellplätze, davon 4 mit E-Ladestationen zur Verfügung.

DENKMALGESCHÜTZTER ALTBAU

Der denkmalgeschützte hakenförmige Straßentrakt, der Wodikhof, besticht durch seine Gestaltungselemente der Spätrenaissance, das Haus wird in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt sorgfältig restauriert, das historische Erscheinungsbild wird wiederhergestellt (Putzelemente, Holzkastenfenster, Parkettböden). Die 6 Wohnungen werden zeitgemäß saniert, darüber hinaus wird ein Dachgeschoßausbau mit 4 neuen Wohnungen errichtet.

SANIERTER ALTBAU

Der bestehende Hoftrakt aus der Gründerzeit wird ebenfalls totalsaniert, ein Lift wird eingebaut, die 17 Wohnungen werden zeitgemäß ausgestattet, ein Dachgeschoßausbau mit 5 neuen Wohnungen errichtet. Den Wohnungen werden Eigengärten, Balkone und Terrassen zugeordnet.

NEUBAU

Dem sanierten Altbau gegenübergestellt wird ein L-förmiger zeitgemäßer Neubau mit 24 Wohnungen. Der Straßentrakt schließt den historischen Hof gegen die Straße und antwortet mit einer zeitgemäßen Architektursprache, der Hoftrakt wird an der Grundgrenze zum Nachbarn situiert, die Wohnungen sind mit Eigengärten, Terrassen und Balkonen in den gemeinsamen Innenhof orientiert.

ÜBERSICHTEN

 

 

AUSSTATTUNG
  • Alu-Holzfenster–3-Scheiben-Isolierverglasung (bzw. Holzkastenfenster im Denkmalschutz)
  • alle Fenster mit Sonnenschutz, innen- oder außenliegend, gemäß Bauphysik
  • Zentrale Gasheizung, gestützt mit einer Solaranlage für Warmwasserbereitung
  • Fußbodenheizung individuell regulierbar
  • Echtholz-Parkettboden
  • 220cm hohe Türen
  • Großformatige Fliesen in den Bädern und WC’s
  • Hochwertige Sanitäreinrichtung von namhaften Herstellern
  • Telefon-, Internet-, Kabel-TV Anschlüsse, sowie ausreichende Stromanschlüsse und Lichtauslässe
  • Wasserauslass bei jeder Freifläche
  • Paketempfangsboxen im Eingangsbereich
  • großzügige, begrünte Verbindungswege
  • ausreichende Fahrrad- und Kinderwagenräume
  • Begegnungszone im Hof
  • 51 PKW Stellplätze, davon 4 E-Ladestationen

 

DOWNLOADS

Bauteil A

Bauteil B

Bauteil C

 

STATUS

BAUBEHÖRDLICH GENEHMIGT, VERKAUF 03/2019