1010 Getreidemarkt

Getreidemarkt – das Haus in Bronze

„Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.“

Antoine de Saint-Exupéry

DETAILS

ANZAHL AN WOHNUNGEN

32 Mikrowohnungen + 8 Dachgeschosswohnungen

ANZAHL DER GESCHÄFTE

1 Shops

ADRESSE

Getreidemarkt 16, 1010 Wien

FERTIGSTELLUNG

2020

WOHNFLÄCHEN

Mikrowohnungen: 30-62 m2 + Galerien, Dachgeschosswohnungen: 52-102 m2

GETREIDEMARKT WIEN:

Der Getreidemarkt ist im 1. Wiener Gemeindebezirk. Fußläufig sind die Oper, das Museumsquartier, die Technische Universität, das Kunsthistorische Museum, die Hofburg und der Stephansdom in wenigen Minuten erreichbar. Die Fußgängerzonen Kärntnerstraße, Graben, Mariahilferstraße und der Naschmarkt laden mit vielen gemütlichen Kaffeehäusern zum Shoppen und Verweilen ein. Unmittelbar vor der Haustür befindet sich die U-Bahnstation U2, Museumsquartier. Die U-Bahnstation Karlsplatz mit den Linien U1, U2, U4 ist durch die zentrale Lage des Gebäudes in nur wenigen Gehminuten erreichbar.

LAGE:

In absoluter Zentrumslage im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt, zwischen 2erLinie und Ring, Nähe Oper und Kärntnerstraße, werden in einem sehr schönen, spätgründerzeitlichen Gebäude aus dem Jahr 1868 32 exklusive Mikrowohnungen von 30-62 m2 Wohnfläche und 8 Dachgeschosswohnungen von 52-102 m2 Wohnfläche errichtet. Die Wohnungen werden voll ausgestattet und möbliert.

ARCHITEKTONISCHES KONZEPT:

Der Charakter des Wiener Gründerzeithauses soll erhalten und neu interpretiert werden.

Die umgewidmete, ehemalige Schule wird saniert und durch ein aufgesetztes Dachgeschoss in Leichtbauweise ergänzt. Die reich verzierte Getreidemarktfassade wird sorgfältig renoviert und mit hochwertigen Kastenfenstern ausgestattet. Hofseitig erhält das Gebäude ein zeitgemäßes Erscheinungsbild mit raumhohen französischen Fenstern, glatt verputzten Fassaden, Balkone, sowie einer schlichten neuen Pfosten – Riegel Verglasung der Laubengänge.

Das stringente Farb- und Materialkonzept, von gebrochenem Weiß und Hellem Beige über Gold bis zu Dunkelbronze reicht, bedient sich dabei Innen wie Außen der vielfältigen Palette von Bronzetönen. Glänzende Schichtungen, spielerische Musterungen und semitransparente Bauteile erzeugen spannende Lichteffekte und eine unverwechselbare, lichte Atmosphäre im ganzen Haus.

ERSCHLIEßUNG:

Das historische Gebäude bietet seinen neuen Nutzern modernen Komfort. Vom Getreidemarkt gelangt man über ein modern gestaltetes, neues Portal im Südosten in die Tiefgarage, die Platz für 12 Stellplätze (davon 2 Doppelparkplätze) bietet. Ein Lift reicht vom KG bis in die Maisonette-Ebene. Somit sind alle Wohnungen barrierefrei erreichbar. Die Wohnungen werden „anpassbar“ ausgeführt, das heißt, dass sie gegebenenfalls in eine barrierefreie Wohnung umgebaut werden können.

GRUNDRISS:

Im Erdgeschoss stehen den zukünftigen Eigentümern und Mietern der Wohnungen ein Fitnessraum inklusive Sauna zu Verfügung. Eine autonom bespielbare Geschäftsfläche, sowie das verglaste Foyer mit Briefkästen, Sitzecke und zusätzlichem Schaufenster sorgen für die Belebung der Erdgeschoßzone und für Kommunikation mit der Stadt. Hier befinden sich auch die dienenden Räume: wie Einlagerungsräume, Kinderwagen- und Fahrradraum, Müllraum und Haustechnik.

Im 1. Obergeschoss öffnet sich nordseitig der Laubengang über die gesamte Fassadenbreite zum Innenhof. Von dort gelangt man barrierefrei auf einen begrünten, öffentlichen Dachgarten mit kleinem Spielplatz über dem Fitnessraum.

Im 1. bis 4. Obergeschoss befinden sich die 32 Kleinwohnungen.

Unsere Mikrowohnungen sind „wie ein Schweizer Taschenmesser“: „Kompaktheit, Multifunktionalität, minimaler Flächenbedarf, maximale Ausnutzung und maximale Raumqualität“ sind unsere Kernideen.

Die Wohnungen sind urban, hochwertig und mit innovativen Interior-Lösungen ausgestattet.

Auf 30 bis 62 Quadratmetern haben wir untergebracht, was der moderne Mensch zum Leben braucht: Wohnraum, Kochzeile, Bad, Schlafnischen und Stauraum. Die Regelwohnungen bieten Schlafraum für 2-4 Personen, im 1.- 3. OG sorgen Schlafgalerien zusätzlich bespielbare Fläche für weitere 2 Personen. Unsere Mikro-Apartments bieten, was der mobile Stadtmensch sucht: kurze Wege, eine ausgezeichnete Infrastruktur, gute Verkehrsanbindungen und alle Angebote des pulsierenden Stadtlebens vor der Haustür.

Im 5. Obergeschoss und im neuen Dachgeschoss sind insgesamt 8 Wohnungen mit 2-3 Aufenthaltsräumen untergebracht, davon 6 luxuriösere Maisonetten mit eigenen Dachterrassen.

Für alle übrigen Wohnungen bietet eine Gemeinschaftsterrasse am Dach einen herrlichen Blick über die Dächer Wiens.

AUSSTATTUNG:

Die technische Gebäudeausstattung wird komplett erneuert. Die Beheizung erfolgt mittels Fernwärmeanschluss über eine Niedertemperatur – Fußbodenheizung mit Kühlfunktion, unterstützt durch partielle Kühldecken.  Um die einzelnen Wohnungen in den Sommermonaten kühlen zu können, wird ein wassergekühlter Kaltwassersatz inkl. Rückkühler errichtet. Die Ent- und Belüftung der Wohnräume erfolgt mittels zweier zentraler Wohnraum-Lüftungsanlagen.

Die Wohnungen werden mit einem NFC (near field communication) Schließsystem ausgestattet.

DOWNLOADS

PLÄNE GETREIDEMARKT

STATUS

IN PLANUNG